Züchtersuche – Warteliste

Griffon Fauve Züchter

Nachdem wir 2007 nur 2 Züchter in Deutschland ausfindig machen konnten,

Saugende Griffons
kleine Griffons

bekamen wir auf unsere Anfragen von beiden vorerst Ablehnungen.
Die Hunde seien alle bereits vergeben, bzw. vorgemerkt. Wir könnten auf die Vormerkliste und uns für das nächste oder übernächste Jahr vormerken lassen……… Wir ließen uns auf Vormerklisten setzen……….
Wir hatten aber nicht 20 Jahre überlegt, um nun noch weitere Jahre in Unklarheit verstreichen zu lassen.

babygriffonfauvedebretagne
baby griffon fauve de bretagne, 4 Wo noch bei Mama
Y-4-Wo-bei-Mama
Y-8-Wo noch bei Mama

2015 sind uns in Deutschland 2 Griffon-Fauve Züchter bekannt:

1.  Züchter Matthias Henningsen, Griffon Fauves de Bretagne vom Gallibarg
24972 Quern  * Groß Quern 47   *
Tel. 04632 87200 * 0172 4503499    henningsen(at)vonderhorstkoppel.de


2. Eine Züchterin aus Berlin ist 2015 dazugekommen. Sophia Heiduk  12307 Berlin  Deutschland  http://www.griffonfauve.de


3.   Adresssen von Griffon Fauve Züchtern in Frankreich

4.  Bilder von Französischen Züchtern und Hunden unter den Links 
     Fiche    und     d´ìnfo


Y - 8 Wo
8 Wo noch bei Mama
Y - 8 Wo
8 Wo noch bei Mama
Junghund Griffa
Junghund Griffa, 3 Mo. im neuen Zuhause

Einer der 2007 aktiven Züchter, ein Jäger, setzte seine Hunde natürlich zur Jagd ein. (Züchtet heute aber keine Griffons mehr)

Da wir keine Jäger waren, entmutigte uns aber die anfängliche Ablehnung,  allerdings hatten wir ja auch keine Erfahrung mit diesem und anderen Hunden und wollten auch keine unkorrigierbaren Fehler machen.

Weil wir aber nach weiterem Studium der Eigenschaften sicher waren, den zu uns passenden Hundetyp gefunden zu haben, entschlossen wir uns nun endgültig.

Auch hatte uns unsere Bekannte, die Basset-Fauve Züchterin, in unserer Entscheidung bekräftigt.

Außerdem war es Herbst 2007 und seit 1987 überlegten wir, seit 2006 ganz intensiv. Die Welpen sind oft im Herbst oder Frühling im abgabefähigen Alter von 8-12 Wochen. Wir wollten auf gar keinen Fall ein weiteres Jahr warten. Wenn wir hier in Deutschland keinen Hund bekämen, wollten wir uns in Frankreich einen Welpen bei dortigen Züchtern holen…….  Einmal in den Kopf gesetzt hätten wir jede Unbequemlichkeit in Kauf genommen, um unseren Wunsch durchzusetzen.

Dafür bearbeiteten wir alle uns bekannten Möglichkeiten.

Griffon Fauves sind schwierig zu bekommen, das ist auch ganz gut so. Sie können so nicht zu einer beliebig verfügbaren „Ware“ werden, wie manche anderen Rassen.

RTEmagicC_d7d28cb9bcWir sondierten viele französische Adressen, das alte Schulfranzösisch musste aufgefrischt werden. Freundesbeziehungen zu einer deutsch-französischen Spedition wurden angezapft, um französische Hundezüchterkontakte freizulegen. Wir bekamen von unserem Speditionsfreund dann tatsächlich die Adresse eines Züchters in Frankreich der gerade Welpen hatte. Unser Ziel rückte nun deutlich näher und konnte umgesetzt werden, wenn nicht mit deutscher, dann eben mit assistance francais.

Aber es kam letztlich dann doch anders. Als wir gerade nach Frankreich aufbrechen wollten, klappte es nach viel Telefoniererei hier in Deutschland.

Die zweite Züchterin, eine Dame aus dem Raume Dorsten, züchtete ausser den Griffons noch die Basset-Fauve-de-Bretagnes und Berner Sennenhunde.
Auch hier waren wir auf einer Warteliste gelandet ……
Allerdings hatten wir uns in den Hundewunsch verbissen und wie ein Griffon die Fährte aufgenommen. Wir ließen nicht mehr locker.
Dort waren 9 Welpen geboren worden.  5 Weibchen und vier Rüden.

Wir wollten ein Weibchen.-

Wir telefonierten immer wieder mit der Züchterin, um unsere Entschlossenheit zu dokumentieren und zu zeigen, dass sie uns ohne Hund nicht los werden würde.  Dem Jäger, der auch wunderschöne Griffons züchtete, hatten wir vor Wochen einen Brief geschickt, der unser ernstes Interesse nochmals dokumentieren sollte.
Die Züchterin gab dann die erste Zusage, da ein Hundeinteressent  auszufallen schien .
Zu unserem Glück….. Wir fanden das optimal-   Schließlich ging es um unser neues Familienmitglied.

Die kurzläufigeren Bassets Fauves de Bretagne sind wohl nicht so schwierig zu bekommen , vielleicht werden sie häufiger gezüchtet.
Die hier abgebildete Basset-Tante hatte momentan auch 2 Welpen und säugte die kleinen Griffons mit derselben Geduld, wie die gerade etwas erschöpft pausierende Mama.
Den Welpen war es wurscht, Müller macht´s –

Saugende Griffons an Basset
Saugende Griffons an Basset

Nachdem die Züchterin sich einverstanden erklärte, uns einen ihrer Welpen zu geben, wohl weil sie auch merkte, dass der Hund bei uns in guten Händen wäre, machten wir sofort einen Besuchstermin in Dorsten ab. Wir fuhren hin, als die Welpen 4 Wochen alt waren und schauten uns die kleinen Marzipanschweinchen mit ihren Gummibäuchen an.
Die Schlacht war endlich für uns entschieden. Eine Woche später wären wir für 4 Wochen nach Frankreich aufgebrochen und hätten uns einen Hund aus Süd-Frankreich geholt.-
Alle 9 Dorstener Hundewelpen hatten verschiedenfarbige Bastschleifchen um und waren dadurch gut zu unterscheiden.
Die Aufzuchtsverhältnisse waren toll, die Familie vorbildlich, die Hunde wurden schon in ihrer frühen Welpenphase durch die eigen Familie, Nachbarskinder und die Hunde-Grossfamilie bestmöglich sozialisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.