Griffon Fauve de Bretagne

Mitbewohner gesucht

Im Haus und Garten fehlte ein Mitbewohner

griffon-fauve-de-bretagne
griffon-fauve-de-bretagne

Wir überlegten seit 1987, ob wir uns einen Hund zulegen sollten, oder ob wir damit vielleicht wesentliche Freiheiten wie Freundes- und Restaurantbesuche oder Reisemöglichkeiten aufgeben würden. 2007 fassten wir den Entschluss, einen Hund bei uns aufzunehmen. Als volles Familienmitglied. Unter Akzeptanz aller „Konsequenzen“.
Sicher, es hatte etwas gedauert, aber dafür ist es auch besonders gut gelungen.

Y-9-Mon
G-4 Jahre

Reisen sind für uns nur mit Hund schön. Urlaubsorte und Unterkünfte werden so gewählt, daß der Hund mit kann. Er ist so trainiert, daß er sich überall ordentlich verhält und auch in Restaurants ruhig unter dem Tisch liegt. Freunde die bisher keine Hunde mochten, lieben sie.

Ein Gedanke zu „Mitbewohner gesucht“

  1. Liebe Fauve-de-Bretagne-Freunde!
    Im französischen Tierheim „Sans Collier de Provence“ gibt es aktuell zwei Fauve de Bretagne, die ein Zuhause suchen. Das Tierheim arbeitet mit zwei Tierheimen in Deutschland zusammen. Ich habe auch meinen Fauve „Doudoune“ (Dodo) von dort bekommen. Die Tiere werden allerdings bei Abgabe kastriert.
    Wer einen lieben Fauve sucht, findet dort das Richtige. Nix wie hin!
    Viele Grüße
    Karin H. und Dodo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.